SIDOUN Bau AVA Geschichte

40 Jahre Premium-Hersteller und die Nr. 1 für Bausoftware (AVA + Kalkulation + Kostenmanagement) auf dem internationalen Markt

Die Sidoun International GmbH mit Sitz in Freiburg im Breisgau ist seit 40 Jahren Premium-Hersteller für Bausoftware (AVA + Kalkulation + Kostenmanagement) und bereits seit vier Jahren in Folge Innovationsführer.

Das Unternehmen wurde im Oktober 1977 vom heutigen Geschäftsführer Gérard Sidoun als Ein-Mann-Unternehmen in München gegründet.

Gérard Sidoun teilt bis zum heutigen Tag die Begeisterung, dass Architekten und andere Planer Visionäre sind, die neue Dinge erschaffen und damit ihre Visionen in die Realität umsetzen.

Die Vision, etwas Außergewöhnliches und Neues im Bereich Software zu kreieren trug Gérard Sidoun schon immer in sich. Er wollte ein Programm für Ausschreibungen entwickeln, mit dem alle an einem Bauprojekt Mitwirkenden ihr Potential und ihre Leistungsfähigkeit voll ausschöpfen können – ein exzellentes und perfektes Software-Instrument.

1985 siedelte das Unternehmen nach Freiburg im Breisgau um. Der Firmensitz war zunächst in der Karthäuserstraße. Das Unternehmen wuchs weiter und 1994 zog man aufgrund mangelnder räumlicher Kapazitäten in größere Räume in der Engelbergstraße.

Anfang der 90er Jahre entwickelte Gérard Sidoun mit der „WinAVA“ die weltweit erste Windows basierte AVA- Software. Das Programm war seiner Zeit weit voraus und der Erfolg war quasi „vorprogrammiert“.
Die „WinAVA“ kam bei Architekturbüros, Baufirmen und vielen öffentlichen Einrichtungen sehr gut an. Sie war ein wichtiger Meilenstein und zukunftsweisend für die damalige AVA-Software.

Ende der Neunzigerjahre ist das Unternehmen unangefochten der Marktführer mit 30% Marktanteil. Der nächste Mitbewerber (RIB) hat 10%.

1999 wurde die „WinAVA“ für toterklärt. Gleichzeitig brachte das Unternehmen zu Beginn des Jahres 2000 mit „NetBAU“ ein neues Produkt heraus. Es sollte neue Maßstäbe setzen. Hierzu arbeitete das Unternehmen mit Programmierern in Indien zusammen. Die Software wurde „billig“ produziert und taugte im Resultat wenig. Sie war sehr fehleranfällig und arbeitete nicht einwandfrei. Die Kunden, welche gespannt der Produktneueinführung entgegenfieberten, wurden jäh in ihren Erwartungen enttäuscht.

Zusammen mit den Anschlägen vom 11. September und dem großen Einbruch in der IT-Branche fand sich das Unternehmen in einer großen Krise wieder. Viele Mitarbeiter mussten das Unternehmen verlassen und SIDOUN International stand vor dem Konkurs.

Trotzdem dachte Gérard Sidoun nie daran aufzugeben. Trotz rund sechs Millionen Euro Schulden, beschloss er weiterzumachen. Das Unternehmen erholte sich in den Folgejahren und es ging wieder aufwärts. Es wurden wieder nennenswerte Gewinne eingestrichen und die Schulden Stück für Stück vollständig abgezahlt.

Wie der Phönix aus der Asche empor stieg, ist SIDOUN International heute nach wie vor ein innovatives Unternehmen das auf dem AVA-Software Markt neue Maßstäbe setzt.
Die SIDOUN International GmbH – Firmensitz seit 2008 ist die Obere Hardtstraße in Freiburg – entwickelt heute das leistungsfähige Programm SIDOUN Globe® mit Markt prägenden Neuentwicklungen. Die Software wird von Architekten, Ingenieuren, Handwerksbetrieben sowie Baufirmen und Städten geschätzt und in nahem Kundenkontakt fortwährend entwickelt.
SIDOUN Globe® zeichnet sich durch eine Vielzahl erstklassiger Funktionen und Flexibilität aus, die auf dem Markt nach wie vor ihresgleichen suchen und die kein Mitbewerber Produkt bieten kann. SIDOUN Globe® ist zukunftsweisend und einzigartig – nicht umsonst wurde die Software bereits mehrere Jahre in Folge mit dem Innovationspreis IT prämiert.

Die Produkt Chronologie im Überblick:

  • 1979 AVA Olivetti P6060
  • 1981 AVA Olivetti M20
  • 1985 DOS-AVA
  • 1989 AVA Light
  • 1991 WinAVA
  • 1997 WilliAVA
  • 1999 NetBAU
  • 2007 myNetBAU
  • 2012 SIDOUN Globe®