GAEB Schnittstelle und Alternativen in der SIDOUN Globe AVA-Software
test

GAEB Schnittstelle und effiziente Alternativen

 

SIDOUN Globe® – GAEB Schnittstelle und Alternativmöglichkeiten

 

Die GAEB Schnittstelle ist eine vom „Gemeinsamen Ausschuss für Elektronik im Bauwesen“ definierte Schnittstelle zum Austausch von Daten im Bauwesen. Ursprünglich war die Schnittstelle für den Datenaustausch zwischen Architekt und Bauherrn oder zwischen Architekt und Bieter gedacht. Manche Hersteller von Bauprodukten benutzen diese Schnittstelle, um Ausschreibungstexte Ihrer Produkte an Planer und Architekten zu übergeben. GAEB-Dateien sind strukturierte und standardisierte Formate, die nach den Regeln des GAEB aufgebaut sind und unabhängig von Hard- und Software über die GAEB Schnittstelle ausgetauscht werden.

Das oberste Ziel des GAEB ist es, eine effiziente Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Bauleistungen (AVA) zu ermöglichen.

SIDOUN Globe® bietet Ihnen einen reibungslosen Datenaustausch unabhängig von der Arbeitsweise einzelner Bieter: Über Datenaustauschphasen GAEB-XML oder EXCEL können Sie mit beiden Formaten 100% GAEB-konform arbeiten. im Handumdrehen können Sie Ihre Leistungsverzeichnisse exportieren, externe importieren oder Ihre Daten aktualisieren.
SIDOUN bietet Ihnen eine Software, die nach GAEB-Norm arbeitet – mit allen Schnittstellen. Bei Ihrer Ausschreibung ist somit jederzeit ein Datenaustausch nach GAEB-Standard garantiert.

Folgende Möglichkeiten des Daten-Exports stehen Ihnen bei SIDOUN Globe® zur Verfügung:

  • Bieter-Export über GAEB-Schnittstelle
  • Bieter-Export über individuelles EXCEL-Sheet (Export Excel)
  • Bieter-Export über GAEB-EXCEL (X-Bieter)
  • Vollautomatischer Import aller Bieter-Daten

Bieter-Export über die GAEB-Schnittstelle – die drei Export-Formate für Ihre Leistungsverzeichnisse in SIDOUN Globe® sind:

GAEB90 → Dateiendung: .d8x (Daten-Export im ASCII-Format, ohne Formatierung)
GAEB2000 → Dateiendung: .p8x (Daten-Export mit Formatierung à rich text)
GAEBXML → Dateiendung: .x8x (Export über XML, mit Formatierungen, Bildern – geeignet für komplexe Strukturen)

GAEB kennt verschiedene Austauschphasen, in denen unterschiedliche Datenarten erzeugt werden.
Das aktuellste Datenformat, nicht abwärtskompatibel, ist DA XML 3.2. Es wir in der Praxis immer häufiger eingesetzt. GAEB DA XML soll dazu dienen, einen einheitlichen Standard für den Austausch von Bauinformationen zu vereinbaren. Dies ermöglicht es, alle Anforderungen an elektronischen Prozessen zur AVA-Software bei der Durchführung von Baumaßnahmen zu unterstützen. GAEB hat mit der Version 3.2 einen Standard geschaffen, der einen wesentlichen Beitrag zur Akzeptanz im nationalen und internationalen Bauwesen leistet.

Zusammenfassung relevanter XML-Austauschphasen:

X31 → Austausch von Mengenermittlungen (Mengenermittlung nach der REB 23.003)
X80 → Austausch universelle LV-Daten z.B. nach Gewerken aufgestellt
X81 → Übergabe LV (Übertragung Ihres LVs mit allen Vorbemerkungen und Positionstexten, ohne Einheitspreise)
X82 → Übergabe Kostenansatz (Übertragung Ihres LVs mit allen Vorbemerkungen und Positionstexten inklusive geschätzten Preisen)
X83 → Angebotsaufforderung/Aufforderung Nachträge (Aufforderung zur Angebotsabgabe mittels LVs ohne Preise, an die an der Ausführung der Bauleistung interessierten Unternehmen.)
X84 → Angebotsabgabe (Die am Angebotsverfahren beteiligten Bieter, ergänzen das LV mit ihren Preisen, Bietertextergänzungen und freien Mengen. Das Angebot wird an die ausschreibende Stelle zurückgesendet. Diese Phase beinhaltet auch Nachträge.)
X85 → Nebenangebot (Zusätzlich zum Hauptangebot gibt der Bieter ein Nebenangebot ab, das alternative Ausführungsarten beinhaltet. Diese Phase beinhaltet auch Nachträge.)
X86 → Auftragserteilung (Auf der Basis der Bieterangebote wird durch den Auftraggeber eine Wertung vorgenommen. Der Auftrag zur Ausführung der Bauleistung wird dem Bieter mit dem wirtschaftlichsten Angebot erteilt. Diese Phase beinhaltet auch Nachträge.)
X88 → Nachtrag (Ein Nachtrag ist keine eigene Datenaustauschphase, sondern ein neues LV.)

Hinweis:
In den Definitionen des GAEB bis einschließlich GAEB DA XML 3.0 wurde ein Nachtrag durch die Phase D88 abgebildet. Diese LVs waren nicht leicht zu behandeln. Es gab die „Aufforderung zur Abgabe eines Nachtragsangebotes“, „Nachtragsangebot“ und „Nachtragsauftrag“ in der D88. Es hat sich gezeigt, dass der Nachtragsprozess nicht mit einer eigenen selbstständigen Phase beschrieben werden kann. Nachträge werden daher ab GAEB DA XML 3.1 in den entsprechenden Austauschphasen D83, D84, D85 und D86 abgebildet. Es gibt also aktuell keine gesonderte Datenaustauschphase Nachtrag mehr.

X89 → Rechnung (Die Rechnung wird mit den zugehörigen Leistungs- und Mengenansätzen übergeben; ggf. einschließlich Zahlungshistorie aus vorangegangenen Rechnungen. Die Mengenansätze können auch an dieser Stelle durch Aufmaße belegt werden (z.B. REB/GAEB-VB).)

Für jede Austauschphase wird eine eigene Datei verwendet. Sollen zum Beispiel ein Kostengruppenkatalog und zwei Angebotsaufforderungen zum Bieter übertragen werden, müssen diese Informationen in drei Dateien abgelegt werden.

SIDOUN Globe® unterstützt die GAEB-Austauschphasen DA81 bis DA86.

Da die Anforderungen an die Inhalte des GAEB-Exports sehr unterschiedlich sind, bietet SIDOUN Globe® individuelle GAEB-Export-Profile.

In SIDOUN Globe® wird das Leistungsverzeichnis im GAEB X83 an die Baufirmen übergeben, die eine Handwerker-Software mit entsprechender GAEB-Schnittstelle besitzen.
Die Handwerker lesen das Leistungsverzeichnis ein und tragen Ihre Preise ein. Die fertige Datei wird inklusive Preise im GAEB X84 dem Architekten im Anschluss zurückgeben. Der Architekt liest diese Datei, dann automatisiert er diese in den Preisspiegel ein.