test

Schnell-Navigation

AVA

Beliebte Beiträge

Mengenermittlung, VOB-gerecht, präzise, prüfbar

 

Präzise Dokumentation Ihrer Kostenentwicklung durch nachvollziehbare Mengenermittlung

 

BIM-konform ausschreiben – ohne IFC?
Wir zeigen Ihnen, wie es geht!

Die IFC-Schnittstelle neigt dazu, Daten fehlerhaft zu übertragen. Dies führt dazu, dass nach einem Import oder Export Ihres Architekturmodells oft unvollständige Daten vorliegen. Teilweise fehlen diese sogar ganz. Auch zwischen unterschiedlichen CAD-Programmen läuft die Datenübergabe mit IFC nicht immer reibungslos. Mit dem Modul G-BIM in der AVA-Software SIDOUN Globe® erhalten Sie die einzige praxistaugliche BIM-Lösung ohne IFC.

 

7 gute Gründe für das BIM-konforme G-BIM in SIDOUN Globe®:

1. Datenverschmelzung von CAD- und AVA-Daten ohne Schnittstelle
G-BIM ist das einzige BIM ohne Schnittstelle: Denn bei G-BIM kommt es zu einer Verschmelzung von AVA und CAD. Beide haben eine gemeinsame Datenbasis.

2. Bidirektional, original CAD und AVA nebeneinander, kein Viewer
Bei konventionellen BIM-Lösungen sehen Sie zwar alle Elemente in einem Viewer, aber Sie können im Viewer keine Änderungen vornehmen. Bei G-BIM sehen Sie Ihre AVA und die CAD nebeneinander stehen. Sie wählen beispielsweise in der AVA eine Position und sofort wird das entsprechende Element in der CAD markiert/gewählt. Die Daten aus CAD und AVA sind permanent in Echtzeit bidirektional miteinander synchronisiert. Dadurch sind alle BIM-Prozesse für jeden Mitarbeiter und zu jeder Zeit maximal transparent.

3. Flexible Bemusterung
Sie bleiben bei der Datenerfassung zeitlich flexibel. So können Sie zu jeder Zeit Elemente (Qualitäten) anreichern, ändern oder löschen und die Gebäudequalität bis zum Schluss beeinflussen und steuern. Ihre Aufgaben als Architekt werden durch die IFC-Schnittstelle nicht nur auf Ihre Zeichnungen beschränkt. Sie bestimmen bis zum Schluss mit (Lesen Sie hierzu den Artikel »BIM ist in aller Munde«).

4. LV Erstellung I: Automatische LVs mit DBD-BIM
Nur G-BIM integriert DBD-BIM in AVA und CAD. Dadurch generieren Sie automatisch LVs aus STLB-BAU.

5. LV Erstellung II: Automatische LVs durch Stamm-LVs mit Rückschreibung in die CAD
Sie können Ihre Stamm-LVs bemustern und damit automatisch LVs generieren. Der Bemusterungsprozess des Projekts geschieht durch Auswahl der gewünschten Texte in Ihrem Stamm-LV, die in die CAD-Software zurückgespielt und dort abgebildet werden.

6. Automatische Generierung von Mengenermittlungen, VOB-gerecht
Möchten Sie bei Ihrer Mengenermittlung wirklich blind undurchsichtigen oder versteckten Algorithmen vertrauen? G-BIM übernimmt keine fertigen Mengen aus der CAD sondern generiert menschlich prüfbare VOB-gerechte Formeln, die Sie individuell definieren können. Dies ist ein hoher Sicherheitsaspekt, denn für die spezifischen VOB-Regeln je Gewerk beeinflussen Sie alle Formeln aktiv und bestimmen selbst, wie Sie Ihre Mengen berechnen und wie sich diese zusammensetzen. Zusätzlich besteht für Sie immer die Möglichkeit, in jeder Position eine Berechnung manuell zu ergänzen. Auf diese Weise erhalten Sie maximale Genauigkeit und Sicherheit, beispielsweise bei wichtigen Themen wie dem Abzug oder der Übermessung (siehe auch Öffnungen beim Aufmaß).

Mengenermittlung ind G-BIM

7. G-BIM ist flexibler, leistungsstärker und schneller als konventionelle BIM-Prozesse
Sie erhalten jederzeit präzise Dokumentation von Kostenentwicklungen – von der Kostenschätzung bis zum Kostenanschlag.

Bei SIDOUN International finden Sie alles, was Sie von der besten AVA erwarten – und obendrein noch die einzige praxistaugliche und VOB-konforme BIM-Lösung ohne IFC.

Rufen Sie uns an – Tel: 0761-38506-0 – oder schreiben Sie uns eine E-Mail.