e-Vergabe ab 2016

Ab 2016 sind die Richtlinien von der Europäischen Kommission festgehalten:
In Zukunft sollen Ausschreibungsverfahren komplett elektronisch durchgeführt werden.
Als Teilnehmer an Ausschreibungen arbeiten auch Sie elektronisch.

Die Umsetzung des neuen EU-Vergaberechts soll aus Sicht der Bundesregierung dazu genutzt werden, um Vergabeverfahren auch in Deutschland einfacher, flexibler und anwenderfreundlicher zu gestalten. Gleichzeitig soll die Rechtssicherheit für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber erhöht werden. Die Möglichkeit, soziale und ökologische Aspekte im Einklang mit dem Wirtschaftlichkeitsgrundsatz zu berücksichtigen, soll gestärkt werden.Die EU-Vergaberichtlinien sind bis April 2016 in deutsches Recht umzusetzen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ist für die Umsetzung der EU Vergaberichtlinien innerhalb der Bundesregierung federführend zuständig.“ [Quelle: http://www.bmwi.de/DE/Themen/Wirtschaft/Oeffentliche-Auftraege-und-Vergabe/reform-des-vergaberechts.html]

Wir können Ihnen verschiedene Schnittstellen anbieten, und Ihnen somit komfortabel Dateien zur Verfügung stellen, den Vergabe-Prozess somit unterstützen.

Wir erfüllen die Anforderungen der EU-Vergaberichtlinien!

Hier die „Eckpunte zur Reform des Vergaberechts“ downloaden.